Financiers

Financiers

Mit und ohne kandierter Ananas. Wie sich schon langsam herauskristallisiert: Ich liebe Mandeln. Nicht unbedingt einfach so, sondern vor allem in Kuchen und anderen süssen Näschereien. Wahrscheinlich, weil ihr delikates Aroma so viele andere Geschmackszutaten erlaubt, aber trotz dieser Großzügigkeit trotzdem nicht klein beigibt.

Taboulé

Taboulé

Sonntag Mittag. Am Samstag keine Zeit/ Lust gehabt, mich in die Schlacht des Wochenend-Supermarkt-Einkaufs zu werfen. Wir beliessen es somit bei einem (relativ) leeren Kühlschrank.

Kürbiskern-Speck-Cookies nach Ilse König

Kürbiskern-Speck-Cookies nach Ilse König

Heute, liebe Leser, möchte ich mich einem weissen Fleck in meinem Blog widmen, und zwar der pikanten Bäckerei.

Istanbul: Türkischer Milchreis (3/3)

Istanbul: Türkischer Milchreis (3/3)

Der dritte Teil meiner Istanbul-Eloge wird nicht so wortreich sein. ( Also auch für männliche Leser geeignet…) Jedoch füge ich endlich auch ein Milchreis-Rezept bei

Himbeer-Topfen-Päckchen mit weisser Schokolade

Himbeer-Topfen-Päckchen mit weisser Schokolade

Es war eine spontane Idee: In meinem Kühlschrank lagen noch eine Packung fertiger Strudelteig und eine Packung Topfen herum. Weiters tiefgekühlt ein Sackerl voll Himbeeren.

Marmeladen

Marmeladen

Bevor ich meine Reise ans Meer im Norden Frankreichs startete, hatte ich noch einen Rappel und stürzte mich in eine umfassende  Produktion verschiedener Marmelade-Sorten.

(M)eine kleine Marille

(M)eine kleine Marille

Wie ein Wunder liegst du neben uns, liebst und atmest Zauber in uns hinein. Manchmal übertrifft die Wirklichkeit den Traum. Gewidmet meinem kleinen Marillchen, das vor elf Tagen das Licht der Welt erblickt hat!

Weihnachten 2013

Weihnachten 2013

Kekse, Geschenke, Christbäume, Lieder, Kerzen, Gedichte, Spaziergänge, Lebkuchen und was noch alles so zu Weihnachten gehört

Istanbul: Souvenirs (2/3)

Istanbul: Souvenirs (2/3)

Viele, viele Erinnerungen an die interessanten Tage in Istanbul gehen mir durch den Kopf. Vor einer Woche noch schlenderte ich täglich übers Hippodrom von und zu unserem kleinen, gemütlichen Hotel, wir kauften einen Simit als Zwischensnack, tranken ein Glas frisch gepressten Granatapfelsaft, flanierten vorbei an unzähligen Fischern mit ihren Angeln über die Brücke nach Galata… […]