Botano in Kouses: Ein besonderer Kräuterladen im Süden Kretas!

Kreta: Besuch bei Botano und seinen Kräutern

Posted by on May 21, 2013 in Geschichten und Reisen, Tips

Botanos-Schild

Nun, meine Wege führten mich also…nach Kreta

Ziegen

Erstens, weil ich armer, vom Winter hergenommener, vom Lichtentzug allzu weisshäutiger Mitteleuropäer Sonne, Strand und Souvlaki-Nachholbedarf hatte.

(Ähem, auch ich habe das Recht, ab und zu ein kleines Klischee, immerhin in Form einer Alliteration, zu bemühen! So.)

Himmel-Papillon-Gorge

Und zweitens, weil ich ein emsiger Importeur von kretischem Olivenöl für den Eigengebrauch bin! Da werden metallene Kanister (einer zu 5 Liter und andere 1 Liter-Blechkanister) in noch vom letzten Bad im Meer feuchten Strandtüchern und mehrere Schichten von Plastiksackerln gehüllt, weich in meinen einzigen Kaschmir-Pullover (für die kühlen Abende) gebettet, links und rechts von einem Buch und meinen getragenen Klamotten umrahmt. Wenn das nicht wahre Opfer-und Risikobereitschaft ist?

Da wird beim Check-in am Flughafen kein Sterbenswörtchen über die Ladung meines Rucksacks erwähnt! (Einmal wollte man mir den Ölkanister wegnehmen, weil ich Oberschlaumeier gemeint hatte, sie solle mir einen Sticker mit der Aufschrift ‘Aufrecht lagern’ draufkleben: Eigentor! Ich Unselige!

Letzten Endes musste jedoch auch die hinzugezogene Vorgesetzte  einsehen, daß österreichische Foodies mit latenter sizilianischer Geisteshaltung genauso stur sein können, wie die stolzen Griechen! Auch, dass sich sonst der Abflug eventuell rausgezögert hätte, weil ich das Feld (den Schalter) nicht ohne mein abgefertigtes Olivenöl geräumt hätte!)

Und dann, wenn alles am Boden gut gegangen ist, bleibt einem noch das Hoffen, dass auch in den Lüften nichts passieren möge! Jenes inständige Hoffen, bei der Ankunft des Rucksacks in Wien alles so vorzufinden, wie man es vor dem Abflug hineingesteckt hat. Nicht auszudenken, der Verschluss hält nicht und meine schönen Sommerkleider… Aber, bis jetzt, und ich klopfe an meinen Kopf, ist alles immer verlässlich zugeblieben!

Nun ist das Olivenöl noch nicht alles: Meine weitere Mission ist das Sammeln von Kräutern, allen voran dem Thymian, der üppig auf Kreta wächst. Daher ist auch der weitverbreitetste Honig der Thymianhonig (Davon kommt auch immer ein Glas mit nach Wien-himmlisch!)

Honig-aus-Griechenland!

Als ich mich vor ein paar Wochen ganz gemächlich und ohne etwas Bestimmtes zu suchen auf meine Reise  vorbereitete, stiess ich im Internet auf Iannis Iannoutsos und seinen Kräuterladen Botano’s in Kousses, einem winzigen Dorf in der Messara-Ebene.

Sonnenuhr

Iannis-Iannopoulos

Mit-Katze

Regale-voller-Teemischungen

Die Messara- Ebene liegt ziemlich in der Mitte der Insel auf der Südseite und ist eine sehr fruchtbare Gegend mit vielen Olivenbäumen, Melonenfeldern, Gemüseanbau. Das Dorf Kousses hat erstaunlich viele noch erhaltene alte Portale und Häuserrümpfe aus dem 18. Jahrhundert und früher, was mich sehr erfreute.

Strasse-in-Kousses

Kousses

Denn leider hat der 2.Weltkrieg und die damit einhergehende bedingungslose Invasion der Deutschen die alte Bausubstanz Kretas fast gänzlich zerstört.

Weil die Sonne all die schönen Ecken und Winkel in ihr helles Frühsommer-Licht tauchte, machten wir einen kleinen Spaziergang durch das Dorf, auf und ab, über Treppen, vorbei an Gärten, Wäscheleinen, Steinmauern,  Katzenbabies und duftenden Jasminsträuchern.

Portal-in-Kousses

Kousses-Blüten

Vor allem aber kam mein Besuch bei Botano’s: Iannis kam vor einigen Jahren mit seiner Familie nach Kousses, liess seine Heimatstadt Thessaloniki und das Stadtleben hinter sich und begann, sein Hobby zum Beruf zu machen. Der Laden war zuerst das Dorf-Café gewesen (wer ein griechisches Dorf-Kafeneion kennt, der weiss, wovon ich spreche: Es handelt sich um einen Ort, an dem alte und mittelalte Männer den Tag in einer oft schmuck-und Reiz-, auf alle Fälle aber Frauen-losen Höhle sitzen, plauschen, Kartenspiele spielen und das allgemeine Geschehen beobachten. Eine griechische Institution, so wie die Bar in Italien!)

Eine-Bank-in-Kousses

Ich kann mir gut vorstellen, wie der fremde Städter (…Iannis ist ein bisschen Bobo…), der dort einen Kräuterladen aufziehen will, scheel beäugt und argwöhnisch empfangen wurde…

Aber er überzeugte den Besitzer, ihm die Miete auf einige Jahre zu erlassen. Die Bedingung dafür war, das Gebäude renovieren und etwas daraus zu machen. Und das hat er getan!

Regale-mit-Gewürzen

Berbere-Spice

Ich war so glücklich, diesen Abstecher nach Kousses gemacht zu haben und bin reich beladen mit Schätzen und Eindrücken wieder meiner Wege gegangen.

Meine Beute: Ich habe-endlich!- einmal wirklich frisches, aromatisches Za’atar-Gewürz gefunden! Damit werde ich im Sommer reife Tomaten, Feta-Käse im Ofen gebacken ( nur in Alufolie mit ein bisschen Olivenöl und dem Za’atar-Gewürz geben), Gurkensalat, faschierte Fleischbällchen usw. würzen. Und  in Gedanken nach Kreta zurückreisen!

Mitbringsel-Botanos

Meine-Schaetze-von-Botanos

Love of Life- Tee: Nie hätte ich mir vortstellen können, dass ein Tee, dessen Haupt-Ingredienz Kamille ist, so elegant, fruchtig, fein und nicht nach Krankenbett und 39° Fieber schmecken kann! Er wurde von Iannis Iannoutsos an einem Tisch für die Besucher kredenzt. Ich hatte schon alle meine Gewürze (auf die war ichvor allem scharf!) ausgesucht und bezahlt. Doch eine Stimme sagte mir, ohne diesen Tee fahr nicht heim, kauf ein kleines Säckchen davon!

Eric-bei-Botanos

Teekanne-mit-Love-of-Life-Tee

Bunten Pfeffer, so schöne und grosse Kügelchen, wie ich noch nie welche hatte!

bunter-Pfeffer

Fenchelsamen: Ich koche oft faschiertes Fleisch oder Tomatensauce mit Fenchelsamen, eine kulinarische Erinnerung an Sizilien. Der leicht süssliche Geschmack ist nicht jedermanns Sache, aber ich liebe ihn!

Fenchelsamen

Orangen- und Zitronensalz: Ich habe vor, gegrillten Fisch oder frische Gurken damit zu bestreuen. Aber auch süsse Mürbteigkekse könnten mit einer Prise Zitronensalz ganz besonders schmecken!

Orangensalz-Botano

Fisch

Ausserdem gab es auch zwei Geschenke: Ein Säckchen mit Princes Tea (wobei ich nicht weiss, ob es sich nun um einen Tee für Prinzen oder Prinzessinnen handelt- aber er duftet auf jeden Fall wie gemacht für ein Fürsten- Leben, gebettet auf Rosenblättern, beschattet von blühenden Apfel- und Birnenbäumen, umgeben von Silberschalen mit den seltensten Waldbeeren und tiefroten, süssen Erdbeeren!

Princes-Tea-Botano

Und last-aber nicht least- ein weiteres Säckchen, gefüllt mit Apple Pie-Tea. Selbst durch die Verpackung hindurch duftet er ganz stark nach Nüssen, Apfel, Zimt, Orangenschalen.

Apple-pie-tea-botanos

Ich meine, das alles könnte eine Reise wert sein!

Das-Sackerl-mit-der-Beute

BOTANO Cretan Mountain Herbs
Iannis Iannoutsos
Kousses, 70400, Crete, Greece
Tel.: +30/28920/42295

Onlineshop: www.botano.gr

Aktuelle Öffnungszeiten (Danke an Achim!): 

Juni bis Oktober – 10:00 – 20:00 Uhr jeden Tag

November 2016 bis Mai 2017 – 10:00 -14:00 Uhr und 16:00 -19:00 Uhr , Sonntag geschlossen

Die Öffnungszeiten sollte man sich notieren, wenn man dorthin pilgern will.  Sonst steht man eventuell vor verschlossenen Türen, das wäre schade!

Harissa-Spice-Botanos

TIPP: Übrigends hat mir Iannis noch einen guten Rat auf den Weg mitgegeben, und zwar wie man sich vor Motten in den Gewürzen schützen kann: Einfach die Gewürze, die anfällig für diese Biester sind( er sagte, besonders Paprika und Kamille !), ab und zu eine Nacht lang in verschraubten Gläsern ins Tiefkühlfach legen. So lagere ich im Sommer übrigends auch meine Nuss-Vorräte.

Tür Botanos

das-Geschäft

Gewürze

Und nun ‘Jassas’, meine Lieben! Eine Folge über Kreta wird’s noch geben!

Nach oben

9 Comments

  1. Ludwig
    June 3, 2013

    Danke für diesen schönen Beitrag und die vielen Fotos – ein bisschen wie selbst dort sein! Das tut gut… 🙂

  2. Martina Hartmann
    February 6, 2014

    Toller Beitrag und sehr schöne Fotos. Ich kenne und liebe den Laden. Ich decke mich auch immer mit sehr vielen Gewürzen und Kräutern ein, aber nur die, die er selbst herstellt. Dann natürlich auch jede Menge Tees. Der Laden ist ein Ereignis und die Aussicht in die Messara ist wunderschön. Freue mich schon auf Augst.
    Martina Hartmann

  3. ursula
    June 15, 2014

    Hallo,
    bin von dem Laden ebenso begeistert und bin in der 1. Juliwoche wieder dort.

  4. Dieter
    October 6, 2014

    Wir waren im September 2014 dort. Der Gang durch die Tür verspricht den Einzug in das wunderbare Reich der Düfte. Der Chef lässt sich inzwischen durch zwei junge Damen vertreten, welche unserer Meinung nach sehr freundlich und kompetent ihres Amtes walten. Für jeden, der dort in der Gegend urlaubt, ein unbedingtes Muss.

  5. Blog-Tipp: Die Erdbeere – Kreta – Mein Paradies auf Erden » Kreta pur
    May 19, 2015

    […] auf meinen vielen Seiten, kann ich mich erinnern, habe ich auch schon mal auf Aninas Artikel über den Kräuterladen Botano in Kouses hingewiesen, da es ja meine Lieblingsecke Kretas berührt, heute aber möchte ich auf […]

  6. Georg
    July 29, 2015

    Hi. Die Öffnungszeiten gelten nur im winter.

  7. Anina
    August 31, 2015

    Danke Georg für das Update !!!
    Ich bin ein Vor/Nachsaison-Kreta-Besucher und war nicht im Bilde…

  8. Achim
    September 8, 2016

    Hallo und Kalimera liebe Botano-Freunde!

    aktuelle Öffnungszeiten sind:

    Juni bis Oktober – 10:00 – 20:00 Uhr jeden Tag

    November bis Mai – 10:00 -14:00 Uhr und 16:00 -19:00 Uhr , Sonntag geschlossen

    Ich war gerade vor zwei Wochen im Laden von Iannis. Dieser wunderbare Duft in der Luft. Und der Chef ist ein wirklich netter, ruhiger und sympathischer Typ.
    Wer in der Nähe Urlaub macht, sollte sich einen Besuch im Laden nicht entgehen lassen!

    Tschüß und Jassas aus Norddeutschland sendet

    Achim

  9. Anina
    October 8, 2016

    Jassu Achim!

    Wollte mich noch für das Update bedanken…!

    Habe soeben diese aktuellen Öffnungszeiten dem Post hinzugefügt!

    Mein Fernweh nach Kreta ist im Moment sehr akut ;.)

    Liebe Grüsse, Anina

Leave a Reply