Taboulé • Die Erdbeere

Taboulé

Posted by on Apr 30, 2015 in Abendessen, Giveaways, Salate

Couscous-Salat

Sonntag Mittag. Am Samstag keine Zeit/ Lust gehabt, mich in die Schlacht des Wochenend-Supermarkt-Einkaufs zu werfen. Wir beliessen es somit bei einem (relativ) leeren Kühlschrank.

Kein Sonntags-Steak, keine Schinken-und Käseplatte de luxe, nur die wundervolle Beute meines Ausflugs auf den Markt am Freitag.

Taboulé Rezept

Als es Zeit wurde, ans Mittagessen zu denken, kam mir die zündende Idee und ein munteres ‘Heureka’ entsprang meiner Kehle!

Taboulé- so gut, so einfach, so lange nicht mehr gegessen, und (ich weiss, für manche Mitmenschen ist das kein Argument, fast eher eine Provokation!) – so gesund!

Couscoussalat

Alles und mehr, als ich dafür brauchte, war in unserem Kühlschrank vorhanden und in 15 Minuten hatten wir das herrlichste Frühsommer-Mittagessen auf dem Tisch, dass man sich nur vorstellen konnte.

Zutaten couscous salat

Zutaten: für 2-3 Personen

  • 50 gr Couscous
  • 1 gelber Paprika
  • 1 weisse Mairübe (oder Radieschen)
  • 2 Mini-Gurken 
  • 1 Stängel Jungzwiebeln
  • 8 Cherrytomaten
  • je 1/2 Bund Koriander und Minze
  • 100 gr Feta 
  • 4 entsteinte Datteln
  • 25 gr Pinienkerne
  • Olivenöl (ca. 7-8 El), 1 Tl Zitronensaft oder Essig
  • Salz

Flieder in Wien

Zubereitung:

Bio Couscous Hofer

In einem Topf den Couscous-Griess nach Angaben auf der Packung zubereiten (Ich übergiesse das Couscous mit etwa 150 ml kochendem Wasser, rühre um, gebe den Deckel drauf und lasse es aufgehen, ohne Kochen).

Couscous kochen

Ab und zu den Deckel aufheben und mit einer Gabel auflockern. Es soll kein Griessbrei, sondern luftiges Couscous werden!

Dann  die Gurke (geschält), das Mairübchen (geschält), Paprika, Tomaten und Datteln in kleine Würfel schneiden.

Koriander

Jungzwiebel und Kräuter fein hacken.

Alles (Gemüsewürfel, Datteln, Pinienkerne und Kräuter) in eine Schale geben, Öl, Salz, Zitronensaft beifügen, umrühren und stehen lassen, bis das Couscous fertig und abgekühlt ist.

Couscous salat rezept

Den Feta ebenfalls klein würfeln, in einem Schälchchen bereitstellen.

Couscous salat rezept

Ich serviere das Taboulé am liebsten zum selber Mischen, das heisst, jeder nimmt sich vom Couscous-Griess, vom Gemüse-Mix und vom Feta und rührt dann sein Taboulé auf dem Teller zusammen.

Das ist dasselbe Prinzip, wie Spaghetti in den Teller  und dann die Sauce drüberzugeben. Ich finde, es ist so schöner, als wenn alles schon vermischt wurde.

Natürlich vermischt man das Taboulé schon im vorhinein, wenn man es für ein Picknick oder als Mittagsessen im Büro mitnimmt!

Dazu ein wenig gutes Toscana-oder Fladenbrot, eine kleine Auswahl an Käse und ein Glas Rosé und der Sommer ist schon auf unserem Esstisch!

Couscous salat rezept

TIPP und eine kleine Zeitreise zurück in die 80er:

1. Wer nicht extra Datteln kaufen will, der nimmt einfach Rosinen. Sie schmecken sehr gut in diesem Rezept!

2. Zum Thema Gurke: Die grossen Gurken ( die typische Supermarktware) sind durch die Bank eher weich (‘letschert’), fad im Geschmack, voller Kerne und uninteressant; natürlich kauft man sie, wenn man nichts anderes findet. Aber wer die Gelegenheit hat, Minigurken (türkische Gemüsehändler haben oft sehr gute, die sehen gar nicht toll aus, wie Kringel mit dünnen, trockenen Enden, aber der Geschmack…!) zu kaufen, der tue das.

Bei fast allen Gemüsen sind die kleinen Exemplare die besseren.

Eine Erinnerung aus meiner Kindheit: Wir holten manchmal am Abend, nach dem Spielen im Volksgarten, meinen Vater von der Arbeit ab. Er arbeitete im Kunsthistorischen Museum, also einen Steinwurf vom Volksgarten entfernt.

Der Pförtner, Träger eines enorm dicken Bauchs und noch dickeren Augengläsern, verkaufte immer seine in einem kleinen Schrebergarten nahe Wien angebaute Gemüse-Ernte: Die Zucchini ähnelten mittelalterlichen Keulen, die Melanzani waren imstande, eine 8-köpfige Familie zu ernähren, die Kürbisse im Herbst kamen auf die Grösse eines Jeep-Reifens. Auch Doppler-Flaschen eines Essig-ähnlichen Veltliners ( laut Überlieferung) hatte er im Sortiment.

Mein Vater (keinen blassen Schimmer vom Gemüseanbau und,  tja- auch eher wenig vom Kochen… ) bewunderte diese Meteoriten sehr und war somit regelmässig Kunde. Leider schmeckten sie niemals wirklich gut, ganz einfach, weil sie schon zu gross geworden waren…

lila flieder

Trotzdem eine schöne, sehr lebendige Erinnerung. Wo gibt es heute noch Pförtner, die ihr Gemüse neben der Pförtnerloge ausbreiten und anbieten können? Die fast 2 cm dicke Brillen tragen? Die dem zum Verkauf stehenden Veltliner auch selber zusprechen, und zwar völlig öffentlich und natürlich in der Arbeitszeit? Wir schreiben 2015 , die Zeiten sind vorbei! Das alles ist nun fast 30 Jahre her ;.))

couscous salat taboulé rezept

Nach oben

2 Comments

  1. Charles
    May 5, 2015

    C est un magnifique plat. Emblématique de moments de convivialité. Où les hommes et les femme se retrouvent pour partager un moment d exception.
    Il est dans ma memoire de garden party où je tiens mon assiette dans la main droite et ma cuillère de taboulé dans la gauche.

  2. Anina
    May 7, 2015

    Salut Charles… eh oui, il paraît que c’était le plat ‘à la mode’ des années 80 en France, mais c’est vrai? Chez nous en Autriche l’équivalent c’était le Toast Hawai et le Tiramisu – les plats très années 80 et également liés à des très bons souvenirs!

Leave a Reply