Marmeladen

Marmeladen

Bevor ich meine Reise ans Meer im Norden Frankreichs startete, hatte ich noch einen Rappel und stürzte mich in eine umfassende  Produktion verschiedener Marmelade-Sorten.

Birnen-Kokos-Wandl

Birnen-Kokos-Wandl

Der Umstand, in den Geschäften nun jeden Tag Birnen, wo das nur Auge hinsieht, zu entdecken, passt mir eigentlich nicht so. Ausser der Birnen selber wegen.

Dundee Cake

Dundee Cake

Früchtekuchen aus Schottland Früher hatte ich ein besonderes kleines Vergnügen: Das war die Rezepte auf der Rückseite von Vanillezuckerpäckchen zu entdecken und zu sammeln. Keine grössere Freude, als eines nach dem anderen durchzusehen und sofort seine Verwendbarkeit und Originalität  abzuschätzen! Dieses Rezept ist eines von dieser Sammlung und begleitet mich seit mindestens fünfzehn Jahren. Natürlich […]

Cheesecake wie aus New York

Cheesecake wie aus New York

…oder wie man sich im fernen Wien einen New Yorker Cheese-Cake vorstellt!

Neapolitanische Taralli

Neapolitanische Taralli

Napoli! Eine meiner Lieblings-Städte! Heiss, bunt, laut und wunderschön! Am Hügel gelegen, zu Füssen der Golf von Neapel und in greifbarer Nähe der Vesuv, auf dessen Hügeln die Trauben für einen schweren, aromatischen, weltbekannten Wein wachsen, der Lacrima Christi.

Flan de Coco

Flan de Coco

Schnell musste es gehen, möglichst wenig Sachen sollten angepatzt werden, der Effekt sollte aber dennoch gross sein!

Karlsbader Torte

Karlsbader Torte

Ohne Backen! Ein Ausflug in längst vergangene Zeiten, in die Donaumonarchie Österreich-Ungarn, genauer gesagt, ins Königreich Böhmen. 

Baci di Damigella

Baci di Damigella

Zarte Kardamom-Küsse mit Karamellschaum Diese Baci sind eine luftige Version meiner Baci di Dama.

Taboulé

Taboulé

Sonntag Mittag. Am Samstag keine Zeit/ Lust gehabt, mich in die Schlacht des Wochenend-Supermarkt-Einkaufs zu werfen. Wir beliessen es somit bei einem (relativ) leeren Kühlschrank.

Pralinentarte- That’s Paris!

Pralinentarte- That’s Paris!

Diese Tarte, einfach fantastisch! Oder besser ‘fantastique’, denn irgendwie muss man sofort an Paris denken. Zuerst, wenn man sie sieht, und dann- olala– wenn man sie isst!